Die schönsten Radsportinseln: Landflucht

Vieles spricht für ein Trainingslager im Frühjahr – oder einen Radurlaub. Vor allem das Wetter. Trotz des Klimawandels: Im Zeitraum zwischen Januar und Ende April ist die Wahrscheinlichkeit, in Mitteleuropa lange warme Schönwetterphasen zu erleben nicht besonders hoch. Doch was sind – neben möglichst gutem Wetter – die weiteren Parameter, nach denen man sein Reiseziel auswählen sollte?

Die Kosten, die Dauer der An- und Abreise, die Topographie, die Qualität und Preis-Leistung von Hotels und Essen, die Kultur und einige andere mehr. Wir haben anhand dieser Paramater und eigener Erfahrungen einige sehr unterschiedliche, aber dennoch für Renradfahrer sehr gut geeignete Reiseziele ausgewählt. Natürlich zählt auch der „Klassiker“ aller Trainingslager-Destinationen dazu: Mallorca. Für das „17. Bundesland“ sprechen vor allem die Nähe zu Deutschland, die abwechslungsreiche Landschaft und die oft recht günstigen Preise von Flügen und Hotels. Aber es gibt auch Nachteile: Das Regen- und Kälterisiko ist auf der Baleareninsel recht hoch. Dies spricht zum Beispiel für die Kanaren oder Zypern. In die folgende Gegenüberstellung von sechs optimalen Radfahrer-Inseln haben wir versucht, die Eigenheiten jeder Destination herauszuarbeiten. Es ist für jeden etwas dabei.

source:  http://www2.radsport-rennrad.de/reise/schoensten-radsportinseln-landflucht

City of Rethymno

Rethymno’s timeless attractions and diverse landscapes, city architecture, museums, archaeological sites, endless sandy beaches and escapes to nearby villages will reward you with a rich cultural yet relaxed experience all year round. Step off of the beaten path into the untouched Greece of the past. Cultural pride and natural beauty – Rethymno offers the best of both.

Newsletter

Contact

Department of Tourism
  tourism (@) rethymno.gr
  +30 28310 21459
  +30 28310 21459
  20 El. Venizelou Str, 74100, Rethymno

Keep in Touch

  

facebook instagram tripadvisor
Share Your Memories Send your Photos