Aktivtour

Bekommen Sie alles, was Rethymno anzubieten hat!


Rethymno ist der Bezirk zwischen dem Bezirk von Chania und dem Bezirk von Heraklion, grenzt nach Norden ans kretische Meer und nach Süden ans lybische Meer an. Das Gelände des Bezirks ist meist bergig mit facettenreichen morphologischen Veränderungen wie z.B. imponierenden Schluchten, vielen Höhlen, üppigen Tälern und kleinen Flüssen. Was sowohl die Aktion und das Abenteuer in den wilden unbekannten Orten als auch die Unterhaltung, das Einkaufen und die geschichtsträchtigen touristischen Reiseziele betrifft, befeuert die Reise Begeisterung und überrascht einen mit Orten, die zu erforschen sind und an denen man vielleicht noch nicht gedacht hat.
Die Berge und die Bergketten beherrschen das Hinterland des Bezirks. Im Osten ragt der Berg Psiloritis oder anders bekannt als Ida empor, wie er während der Antike so hieß, mit seiner Heiligen Höhle von Zeus, und im Südwesten ragt die Bergkette Kentros empor; Die zwei Massive zusammen grenzen das schöne Tal Amari an. An der nordwestlichen Grenze des Bezirks ragt der Berg Kouloukonas empor, der auch Berg Talaia heißt. Im Süden von der Stadt von Rethymno befindet sich der Berg Vrissinas und in eine südwestliche Richtung befindet sich der Berg Kryoneritis. Einige Flachlandgebiete sind hauptsächlich im zwischen den Massiven gelegenen Nordküstengebiet zu finden.
Es gibt ca. 850 Höhlen, von denen die wichtigsten die Ideo Andro, die Höhle Melidoni, die Höhle Sfendoni und die Höhle Gerani sind. Diese Höhlen sind von besonderem archäologischem, historischem und volkskundlichem Interesse. Weiterhin zeigen die bergigen Gebiete Schluchten einzigartiger Schönheit auf, wie z.B. die Schlucht Mili, die Schlucht Kourtalioti, die Schlucht Kotsifou, die Schlucht Patsos, die Schlucht Prasses, die Schlucht Argiroupoli und die Schlucht Arkadi, um nur einige zu nennen.


Decken Sie diese Naturwunder durch Radfahren, Zufußgehen, Wandern und Besichtigung der Attraktionen der endlosen Wildnis in Rethymno auf.
Der Bezirk von Rethymno ist eine Fläche, die mit einer besonders schönen Natur und Szenerie verchönert ist. Folgt man verschiedenen prachtvollen Routen, so ist man zu den interessantesten Orten geführt, wie z.B. zu angeordneten und zu traditionellen Siedlungen. Die Gebäudereste, die auf die venezianische Periode zurückgehen, lassen sich in den folgenden Dörfern finden: Maroulas, Chromonastiri, Mountros, Monopari und Amnatos. Die traditionellen Dörfer wie Garazo, Spili und Anogia bringen den Besucher näher zu den im Laufe der Jahre unveränderten Bräuchen und Traditionen der Einheimischen. Man kann idealerweise seine Entdeckungsreise mit der Traubenernte und den Besuchen in den vielen Weinbergen beginnen.

Der Bezirk von Rethymno wundert einen mit seinen kontrastreichen Landschaften. Die rauen bergigen Gegenden wechseln sich mit den fruchtbaren Tälern ab und eine imposante felsige Küstenlinie ist von sandigen Stränden, die sich weit erstrecken, unterbrochen. Jede Gegend zeigt ihre eigene besondere Schönheit auf. Die Lagune Preveli, die Wasserquellen in Argiroupolis, der See Kournas, das Plateau Nida sowie die Strände der Nord- und Südküste sind Wahlen, die die üppige Flora und die reichhaltige Fauna des Gebietes darstellen und einem eine fesselnde Szenerie anbieten.

Rethymno prahlt mit ihren Stränden mit ihren kristallklaren Gewässern, die die Stadt einen idealen Urlaubsort für den Sommer machen. Den meisten Stränden wurde die "blaue Flagge" verliehen, die die sauberen Strände anerkennt und dafür garantiert. An der Nördküste findet man hauptsächlich sandige Strände, die sich weit erstrecken und organisiert sind. Man kann da Unterkunft finden wie z.B. in Episkopi, Rethymno, Adelianos Campos, Panormo und Bali. Diese Orte kombinieren ein erfrischendes Bad im Meer mit Unterhaltung, Unterkunft bei einer der modernsten Hotelanlagen auf Kreta und Wassersport wie z.B. Wasserski, Surfen, Fallschirmspringen am Meer, in Tauchschulen angebotenen Tauchkursen usw. An der Südküste findet man verschiedene kleine Buchten wie z.B. diese von Agia Galini und diese von Plakias, die organisiert sind und hinsichtlich des Tourismus eine rasche Entwicklung zeigen, während viele kleine abseitige Buchten dem anspruchsvollsten Besucher eine andere Urlaubserfahrung versprechen. Einige der pittoresken Strände am lybischen Meer sind Korakas, Souda, Damnoni, Ammoudi, die Lagune Preveli, Triopetra, Agios Pavlos und Kerame.

Stadt von Rethymno

Rethymnos mediterranes Flair, lebendige Landschaften, Altstadt – Architektur, archäologische Stätten, meilenweite Sandstrände und malerische Bergdörfer werden Sie mit einem multikulturellen und zugleich Entspannungserlebnis belohnen. Steigen Sie aus den normalen Touristenpfaden aus, in die Jahrhunderte des Renaissance – Griechenlands. Stolze Kulrur Vergangenheit und Naturschönheit in einem.

Newsletter

Kontakt

Tourismusabteilung der Gemeinde von Rethymno
  tourism (@) rethymno.gr
  +30 28310 21459
  +30 28310 21459
  20 El. Venizelou Str, 74100, Rethymno

Bleiben Sie in Kontakt

   

facebook twitter instagram tripadvisor